Firmenchronik

Die Fa. Oppermann wurde 1955 als Gemischtwarenhandlung von Hr. Karl Oppermann gegründet und nach dessen Tod 1959 von Sohn Otto weitergeführt. Dieser setzte auf Expansion, eröffnete 3 Filialen, darunter eine der ersten Diskontparfümerien in Österreich. Durch das vermehrte Auftreten diverser Ketten und Großmärkte wurde in den späten 70er Jahren entschieden, das Wachstum zu stoppen und lieber auf Qualität zu setzen.

  • 1981 erfolgte der Beginn des Partyservices.
  • 1989 übernahm Peter Oppermann (nach abgeschlossener Lehre und Neuwieder Ausbildung zum Handelsbetriebswirt) zusammen mit Ehefrau Christa den elterlichen Betrieb.
  • 1993 wurde die letzte Filiale (in der VOEST – Siedlung) schweren Herzens geschlossen. Gleichzeitig waren im Hauptgeschäft in der Weidfeldstraße die Investionen gewaltig. Alles wurde umgekrempelt und der Betrieb massiv auf Feinkostgeschäft umgestellt. Auch das Partyservice nahm immer größere Formen an.
  • 1996 wurde groß in die Gastroküche investiert, um nun auch Schweinshälften oder Spanferkel selbst braten zu können.
  • 1997 fiel die Marke von 3.000 Büffet jährlich. 1999 waren es über 3.500 und es werden mehr und mehr. Im Frühjahr 2000 wurde neues Terrain beschritten, mit der Übernahme der Kantinenbetreuung bei den Oberösterreichischen Nachrichten in Linz.
  • 1999 stand wieder eine Großinvestition ins Haus - die Umstellung auf Scanning.
  • 2001 übernahmen wir statt der Kantine bei den oberösterreichischen Nachrichten, das Schulbuffet in der HTL - Traun.
  • 2004 umweltgerechter Umbau der Kühlanlagen mit Wärmerückgewinnung und Neugestaltung des Portals.
  • 2006 Kauf eines Vollautomatischen Ofens - seit dem gibt es im Geschäft frisch gebackenes Brot wie Gebäck.
  • 2009 Schulinitiative startet: Jause in der großen Pause - in der HS Langholzfeld/Pasching und in der PS St.Martin/Traun
  • 2010 Feinkost Oppermann wird Post-Partner und bringt zahlreiche Post- und Bankdienstleistungen in Ihre Nähe.
Feinkost Oppermann - Firmenchronik